Auskunft für Studenten

Für neue Kursteilnehmer im "Sprogcenter Randers"

Was ist das "Sprogcenter Randers"?

Das Sprogcenter Randers (Sprachzentrum Randers) ist eine Schule in der sie dänisch sprechen, schreiben und lesen lernen können. Die Schule wird hauptsächlich von Flüchtlingen und Einwanderern besucht, die vorhaben in Dänemark zu bleiben. Es gibt hier auch Menschen, die in Verbindung mit ihrer Arbeit oder ihrer Ausbildung nur eine kürzere Periode in Dänemark sind.

Wer kann das "Sprogcenter Randers" besuchen?

Die Schule ist für erwachsene Menschen, die noch nicht gut genug Dänisch sprechen um die Sprache in ihrem täglichen Leben, ihrer Arbeit oder ihrer Ausbildung innerhalb Dänemarks zu benutzen.

Wie verläuft der Unterricht?

Es wird in Klassen unterrichtet. Die Kursteilnehmer planen den Unterricht gemeinsam mit den beiden Lehrern, es ist jedoch die Verantwortung der Lehrer, dass der Inhalt des Unterrichts den von dem Gesetz vorgegebenen Ansprüchen entspricht.

Der Unterricht verläuft tagsüber, Wochentags.

Menschen, die Tagsüber arbeiten, bieten wir den Unterricht abends an.

Sie müssen zu mindestens 85% der Unterrichtszeit anwesend sein, um ihren Platz in der Klasse zu behalten.

Gibt es mehr, das ich über den Unterricht wissen müsste?

Ja! Eine grundlegende Philosophie des dänischen Schulsystems ist es, dass der Lehrer die Verantwortung für die fachliche Qualität des Unterrichts trägt, es ist jedoch die eigene Verantwortung der Kursteilnehmer, dass sie etwas lernen.

Dieses bedeutet, dass sie sich aktiv am Unterricht beteiligen und selbst Initiative ergreifen müssen. Und es bedeutet, dass es ihre eigene Verantwortung ist die Hausaufgaben zu machen, die notwendig sind, um dem Unterricht zu folgen.

Die dänische Sprache, und die dänische Kultur sind zwei Erscheinungsformen der gleichen Sache. Aus diesem Grunde verläuft der Unterricht in vielen verschiedenen Formen, die jeder auf ihre Weise dazu beitragen, dass der Kursteilnehmer besser dazu wird die dänische Sprache in dänischen Umgebungen zu beherrschen.

Es wird gewechselt zwischen Klassenunterricht, in dem der Lehrer unterrichtet, individueller Arbeit, Gruppenarbeit und Paararbeit, in der die Kursteilnehmer gemeinsam arbeiten, und Unterstützung vom Lehrer erhalten.

Ausflüge außerhalb der Schule und Gäste in der Klasse sind Teil des Unterrichts. Genau wie Filme, Fernsehen, Zeitschriften, Zeitungen und Musik ihren Platz neben Lehrbüchern und Übungsheften haben.

Das Ziel ist es, dass der Kursteilnehmer die kulturellen Muster beherrschen lernt, die Voraussetzung sind, um sich auf Dänisch begehen zu können.

Dafür reicht korrektes Dänisch nicht aus, man muss auch die Normen und Erwartungen der Mitmenschen kennen.

Muss ich etwas bezahlen?

Ja! Sie müssen selber Papier, Bleistift und Hefte kaufen. Unterricht und Bücher werden jedoch von der Kommune bezahlt, in der sie wohnen.

Wie lange muss man die Schule besuchen?

Es kommt darauf an, was sie nach der Schule wollen, und was für sie realistisch ist. Wenn sie in der Schule anfangen werden sie ein Gespräch mit einem der Berater führen. Gemeinsam werden sie Pläne für sie und ihren schulischen Werdegang festlegen und bestimmen in welcher Klasse sie anfangen werden. Es ist normal die Schule 2 bis 3 Jahre zu besuchen. Praktisch gesehen ist es unterschiedlich von Kursteilnehmer zu Kursteilnehmer.

Erhält man ein Prüfungszeugnis nachdem man die Schule verlässt?

Die Schule empfiehlt, dass sie mit einer Prüfung im schriftlichen und mündlichen Dänisch aufhören.

Wenn sie die Schule ohne Prüfung verlassen, können sie eine Bestätigung für ein aktives Teilnehmen erhalten.

Was tue ich, wenn ich einen extra Einsatz leisten will, um Dänisch zu lernen?

Die Schule hat eine offene Studienwerkstatt. Hier können sie auf eigene Faust oder nach einem, mit dem Lehrer abgesprochenem Plan arbeiten. Hier können sie darüber beraten werden, wie sie selber daran arbeiten können besser Dänisch zu lernen.

In der offenen Studienwerkstatt gibt es eine Bibliothek, Computer, Fernseher, Videos, Archive mit Grammatikübungen, Wörterbücher und Leseecken mit Zeitschriften und Zeitungen.

Kann ich in Anderem als der dänischen Sprache unterrichtet werden?

Die Schule bietet ergänzend Unterricht in Mathematik, Englisch und dem Benutzen eines Computers. Dieser Unterricht wird über die normalen Unterrichtsstunden hinaus angeboten und sie müssen dieses mit ihrem Berater und ihrem Sozialberater absprechen.

Außerdem wird ihnen Unterricht über den dänischen Arbeitsmarkt angeboten, und es kann ihnen geholfen werden einen Praktikumplatz zu finden.

Wie sieht der Alltag in der Schule aus?

In der Mensa der Schule können sie Trinken kaufen – sie können hier auch mitgebrachtes Essen zu sich nehmen.

Rauchen ist nicht gestattet.

Mobiltelefone müssen ausgeschaltet bleiben, während sie Unterricht haben oder sich in der offenen Studienwerkstatt befinden.

Am Ende des Schultages, wenn der Unterricht beendet ist, müssen die Stühle hochgestellt werden, damit der Raum sauber gemacht werden kann.

Es ist nicht erlaubt Messer oder andere Waffen in der Schule zu tragen.

Es ist in der Schule und während des Unterrichts nicht erlaubt Alkohol zu trinken oder andere Rauschmittel zu nehmen.

Kursteilnehmer, die unter Drogeneinfluss zum Unterricht kommen werden der Schule verwiesen.

Gibt es anderes, das ich wissen sollte?

In der Schule gibt es viele verschiedene Kulturen und Menschen.

Wir erwarten, dass die Kursteilnehmer und Lehrer ihre Unterschiede mit Respekt behandeln. Wir tolerieren nicht, dass sich Gruppen oder einzelne Personen kränkend im Verhältnis zu dem Geschlecht, der Rasse, der Religion oder der politischen Überzeugung anderer Kursteilnehmer verhalten.

Ein Jeder sollte erleben, dass es sicher und angenehm ist in die Schule zu kommen.

Ein Überschreiten dieser Regel wird nicht toleriert werden. Kursteilnehmer, die Gewalt auf andere ausüben werden der Schule verwiesen.

Was mache ich, wenn ich krank bin, oder aus anderen Gründen nicht zur Schule kommen kann?

Sie müssen natürlich nicht zur Schule kommen, wenn sie krank sind. Und wenn sie Kinder unter 15 Jahren haben, so haben sie das Recht am ersten Krankheitstag des Kindes zu Hause zu bleiben. (Die gezielt nicht für versicherte arbeitslose, wenden Sie sich A-kasse)

Sie müssen jedoch mitteilen wenn sie wegen Krankheit oder Krankheit ihres Kindes abwesend sind. Die genaueren Regeln, die beschreiben wie sie sich zu verhalten haben und wen sie anrufen müssen stehen auf der Homepage der Schule. Sie können auch im Schulkontor nachfragen.

Folgendes müssen sie bedenken: Wenn sie dem Integrationsgesetz unterliegen und eine vorläufige Aufenthaltsgenehmigung haben, ist der Dänischunterricht ein Teil des Integrationsprogramms, an dem sie teilnehmen müssen.

Falls sie zu oft abwesend sind kann es schwer für sie werden eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Es wird verlangt, dass sie mindestens 85% der Unterrichtszeit anwesend sind und sich aktiv am Unterricht beteiligen.

Wenn sie Sozialhilfe empfangen kann der ausgezahlte Betrag verringert werden, falls ihr Sozialberater meint, dass sie zu viel unentschuldigt gefehlt haben.

Falls sie über die Regeln über Abwesenheit im Zweifel sind, können sie ihren Sozialberater fragen.